Kredit für Selbstständige

Alle Welt redet immer von den Vorteilen die das Dasein als selbstständiger Unternehmer so mit sich bringt, von der freien Zeiteinteilung, der leistungsbezogenen Entlohnung und der oftmals höheren Verdienste.

Was aber passiert eigentlich wenn man als Selbstständiger in ein Kreditinstitut geht und fragt ob man einen Kredit aufnehmen könnte? Hier fängt die Sache an schwierig zu werden, denn Kreditinstitute haben, so scheint es, oftmals eine natürliche Aversion gegenüber selbstständigen Unternehmern.

Wenn eine Privatperson einen Kredit beantragen will, egal ob es sich um einen kleinen Privatkredit oder um eine große Immobilienfianzierung handelt, dann prüft das Kreditinstitut mehr oder weniger nur eine Frage: Passt das Einkommen des Klienten zu der Kredithöhe?

Natürlich sind auch die Schufa-Auskunft sowie die weiteren Vermögensverhältnisse wichtig, das Verhältnis von Einkommen zu Kreditwunsch nimmt aber eine Vorreiterrolle ein.

Bei einem Selbstständigen sind die Kreditinstitute hingegen wesentlich strenger. Hier reicht es oft nicht, wie bei Angestellten, das Einkommen der letzten drei Monate nachzuweisen um einen Kredit genehmigt zu bekommen. Für eine weitergehende Prüfung der individuellen Vermögensverhältnisse ist es entscheidend, dass die Geschäftsergebnisse der ganzen letzten Monate, teilweise sogar der letzten 5 Jahre, offen gelegt werden.

Möchte der Selbstständige einen Privatkredit aufnehmen, ist die Prüfung der Vergangenheit meist ausreichend. Sind die Gewinne stets in einer Höhe gewesen dass die Kreditrate tragbar ist, so steht auch der Gewährung des Kreditwunsches nichts im Wege.

Handelt es sich bei dem beantragten Kredit jedoch nicht um einen Privat- sondern um einen Geschäftskredit, wird neben der Vergangenheit nicht selten auch die Zukunft durchgeprüft. Hierbei ist es dann entscheidend, welche Erfolgsaussichten die Bank dem jeweiligen Geschäftsmodell einräumt und wie hoch die Verdienstprognosen angesiedelt werden.

Es gibt nur noch sehr wenige Banken die sich ernsthaft auf die Vergabe von Krediten an Selbstständige verstehen, oftmals werden solche Vorhaben nur als ungeliebtes Nebengeschäft abgetan. Zu hoch war in den vergangenen Jahren die Anzahl der Geschäftspleiten und somit die Zahl der geplatzten Kredite. Außer der Einkommenssteuer muss ein Selbstständiger auch an die Gewerbesteuer denken, die er zu entrichten hat.

Wir möchten Ihnen hier dennoch eine Unternehmen vorstellen, welches immer öfters durch die Presse geht und auch bei der „Stiftung Finanztest“ positiv aufgefallen ist. Der Name lautet: SMAVA. Mitlerweile ist dieses Unternehmen sehr gewachsen und das ehemals reine „Kredit von Privat zu Privat“, kann mit einigen Angeboten auffahren, die auch Selbstständigen die Chance gibt einen Kredit zu erhalten. Hier der Link zu Smava, wo Sie weitere Informationen finden:

Auch BonKredit bietet einen solche Möglich des Kredit für Selbstständige:

Kredit für SelbständigeUnd auch Creditolo bietet diese Kreditform an: