KarstadtQuelle Finanz Service

Die KarstadtQuelle Finanz Service AG ist im September 2002 aus der Fusion von Karstadt und Quelle hervorgegangen.

Im Rahmen dieser Fusion stieß die Quelle AG ihren Versicherungssektor ab und verkaufte diesen an die ERGO Finanzgruppe. 45% dieser Versicherungen wurden dann allerdings wieder in die neugegündete KarstadtQuelle Finanz Service AG integriert.

Ursprünglich auf die Vergabe von Kredite im Versandhandel spezialisiert, hat sich die KarstadtQuelle Finanz Service AG in den letzten Jahren zu einem absoluten Allroundfinanzdienstleister entwickelt. Heute werden diverse verschiedene Produkte angeboten, von Tagesgeldkonten über Kreditkarten bis hin zu Krankenversicherungen und Ratenkrediten.

Die Wachstumszahlen der KarstadtQuelle Finanz Service AG waren in den letzten Jahren mehr als beeindruckend und auch für die kommenden Jahre hat der Konzern angekündigt, seine Geschäftsfelder beständig erweitern zu wollen. Im Vertrieb verlässt sich der Konzern dabei weitgehend auf Postwurfsendungen und Beilagen in Paketen des Versandhandels.

Auffällig waren schon immer die hohen Zinsen beim Tagsgeld und die günstigen Kreditkonditionen, die häufig sehr gut im Marktschnitt liegen.

Mit diesen Angeboten schafft die KarstadtQuelle Finanz Service AG es auch, beständig neue Kunden zu gewinnen, das A und O für langanhaltende Geschäftserfolge. Auch für die kommenden Jahre ist der Konzern gut aufgestellt, der Vertrieb ist gut organisiert und es sind genügend Rücklagen vorhanden um stetig neue Produkte auf den Markt zu bringen.